Tragödie in Kleve – 2 Kinder sterben nach Brand im Wohnhaus

Brand Schüttestr.
Wohnhaus gerät durch Adventskranz in Brand- 2 Kinder sterben.

Durch einen brennenden Adventskranz ist es in der Nacht zum 30. Dezember zu einer Tragödie in der Klever Schüttestraße gekommen. Für zwei Kinder im Alter von 3 und 8 Jahren kam jede Hilfe zu spät. Die Zeit des Hoffens und Bangen, als die Feuerwehr versuchte das Leben der beiden Kinder zu retten, war schier unerträglich. Dennoch hat es nicht geholfen. Die beiden Jungen werden nie wieder auf der Schüttestr. spielen. Und Geschwister und Mutter werden lange brauchen, bis sie über diesen Kummer hinwegkommen.

Der Schmerz und die Trauer um den Verlust von zwei kleinen Kindern lässt uns nach Worten ringen. Dabei ist der materielle Verlust – den die Familie erleidet – fast schon Nebensache.

Dennoch ist Hilfe notwendig. Engagierte Bürger haben bereits ein Spendenkonto eingerichtet:

+++ Spendenkonto für die Brandopfer in Kleve-Oberstadt +++

Empfänger: Evangelische Kirchengemeinde Kleve
IBAN: DE98 3245 0000 0000 1041 25
Stichwort : “ Brand “

Bitte helfen Sie den Klever Brandopfern von der Schüttestraße !!!

Blaulichtreport
NRZ
RP-online
WDR

17. Dezember 2014: Wieder Chaos bei der Nordwestbahn

Pendlertagebuch:

Fahrt von Kleve nach Duisburg.

Abfahrt 07:51 Uhr RE 10 ( NWB75019). Fahrzeugstörungen
15 min Verspätung in Krefeld, Anschluß RB 33 (DB 10366) 08:59 nicht erreicht. Nächster Anschluß RB 33 (DB 10320) 09:29 erreicht. Ziel mit 30 Minuten Verspätung und erheblichen persönlichen Nachteilen erreicht.

  • Verantwortlich: NWB
  • Verspätung 30 Minuten
  • Gesamt 2014: Zeitverlust 20 Stunden 42 Minuten; Kosten 275,60 Euro

3. Dezember 2014

Pendlertagebuch:

Fahrt von Krefeld nach Kleve.

Abfahrt 17:36 Uhr RE 10 ( NWB75050). Türstörungen, Polizeieinsatz, Bahnübergangsstörung, Störungen im Betriebsablauf. (Wirklich alles auf dieser einen Fahrt!)

  • Verantwortlich: NWB
  • Verspätung 18 Minuten
  • Gesamt 2014: Zeitverlust 20 Stunden 12 Minuten; Kosten 275,60 Euro

2. Dezember 2014

Pendlertagebuch:

Fahrt von Kleve nach Düsseldorf.

Abfahrt 07:21 Uhr RE 10 ( NWB75017). Nur 1 Fahrzeug. Verzögerung + 10 Minuten –

Bereits in Goch ist der Zug überfüllt. In Kempen können keine Fahrgäste mehr aufgenommen werden. Erst in Krefeld kann ein Fahrzeug dazu gekuppelt werden und bringt etwas Entlastung. Düsseldorf wird mit 10 Minuten Verspätung erreicht.

Grund: Fahrzeugstörungen

  • Verantwortlich: NWB
  • Verspätung 10 Minuten
  • Gesamt 2014: Zeitverlust 19 Stunden 54 Minuten; Kosten 275,60 Euro

1. Dezember 2014

Keine Leistung – aber voller Fahrpreis

Keine Zuganzeige
Auskunft? Heute nicht!

Pendlertagebuch:

Fahrt von Kleve nach Duisburg.

Abfahrt 06:25 Uhr RE 10 ( NWB75013). Fällt aus. Verzögerung + 30 Minuten –
Ansage, Anzeige am Bahnsteig: Fehlanzeige

Abfahrt 06:51 Uhr RE 10 (NWB75015). Pünktlich. Aber bereits in Weeze überfüllt. Türstörung im vorderen Zugteil. Ankunft in Krefeld mit 25 Minuten Verspätung.

Umsteigen Krefeld: Mit einer Stunde Verspätung wird der pünktliche RB 33 (DB 10316) erreicht.

Grund: Fahrzeugstörungen

  • Verantwortlich: NWB
  • Verspätung 60 Minuten
  • Gesamt 2014: Zeitverlust 19 Stunden 44 Minuten; Kosten 275,60 Euro